50-Jahr-Jubiläumsfeier

Mit einem Apéro startete die Gesellschaft im Saal der Rössli ess-kultur in einen unvergesslichen Abend. Die Präsidentin Claudia Zemp begrüsste die Gäste und Marina Bürklin führte mit viel Charme durch den Abend. Für die musikalische Unterhaltung sorgten Ramona Johann und Sämi Wild. Nach der feinen Vorspeise aus der Rössli Küche, zeigten die Rasentänzer der Aktiven ihr turnerisches Können. Während dem Hauptgang gab es im Hintergrund Fotos der letzten 50 Jahre zu sehen. Viele Schnappschüsse weckten Erinnerungen und es gab einiges zu Schmunzeln.

Für eine besondere Überraschung hat Ruth Unternährer gesorgt. Sie hat viele Meilensteine, Geschichten und Bilder der Frauenriege in viel Arbeit zusammengetragen und in einer Festschrift festgehalten. Der Vorstand verteilte die Festschrift an die ganze Gesellschaft mit dem Marschlied «Adieu mein kleiner Gardeoffizier». …Alle blätterten ganz aufgeregt und gwunderig – die Freude war gross. Ruth erzählte vom früheren Vereinsleben. Zum Beispiel die musikalische Begleitung beim Training hat sich gewandelt – vom Tamburin oder Händeklatschen als Taktgeber, zum Plattenspieler, Kassettenrecorder, CD bis heute zum Natel war alles vorhanden.

 
 

Alle anwesenden ehemaligen Präsidentinnen und Hauptleiterinnen wurden durch die Präsidentin Claudia Zemp mit einer Sonnenblume für ihr Engagement für die Frauenriege geehrt.

Peter Erni und seine «Abnehmerinnnen» würdigten die Frauenriege mit einer amüsanten Litanei.

Für eine weitere Überraschung sorgte der Vorstand der Männerriege mit einer Darbietung und überreichte ein grosszügiges Geschenk. Auch das traditionelle Turnerlied fehlte nicht. Die Männerriege stimmte dazu mit der Handorgel und tiefem Gesang an.

Zum Schluss gratulierten der Gesamt-Präsident Willy Koch und der Gemeinderat der Frauenriege zum Jubiläum und bedankten sich für die Einladung.

Nun warteten ALLE gespannt auf das obligate Päcklispiel. Die Spielregeln wurden nochmals erläutert: Alles ist erlaubt, ausser beissen und kratzen. Nach einem fünfminütigen Hin und Her, Wegnehmen und wieder Zurückholen und viel Gelächter war das Spiel zu Ende. Alle hatten ein Päckli ergattert und wenn nicht, wurde brav geteilt.

Es war ein toller Abend mit vielen schönen Erinnerungen auf 50 erfolgreiche und schöne Jahre.

68 Ansichten