Beauty Pig und Wasserabkühlungen

Aufsplittung war heute das inoffizielle Motto des Tages. Am Vormittag wurden die Mädchen und die Jungs getrennt. Die Mädchen durften sich hübsch machen, Tattoos zeichnen lassen und veranstalteten ein Fotoshooting. Die Jungs gingen handwerklich ans Werk und spielten anschliessend ein Spiel mit ihren gebauten Katapulten. Am Nachmittag kühlten wir uns mit Wasser-Spielen ab, bevor es am Abend für die Ältesten in den Ausgang ging und die jüngeren einen Film schauten.

 
 

Am heutigen Mittwoch wurde für einmal die Mädchen von den Jungs getrennt. Am Vormittag konnten die Mädchen die Ruhe ohne Jungs geniessen. Sich gegenseitig Frisuren gemacht, massiert oder ein Airbrush-Tattoo zeichnen lassen. Dabei wurde Rimus geschlürft und ein Fotoshooting veranstaltet. Die Jungs hingegen zeigten ihre handwerklichen Fähigkeiten beim Bau eines Katapults oder beim Bemalen der Dosen. Beides wurde später im Spiel «Angry-Bird» gebraucht. Dort konnte jede Gruppe eine Burg bauen und die Dosen als Schweine aufstellen. Ziel war es, diese Dosen mit dem Katapult von der Burg zu schiessen. Hier konnten sich die Jungs richtig austoben.


Am Nachmittag nutzen wir das sommerliche Wetter für einen Postenlauf rund ums Thema Wasser. Diese Posten dienten als Ersatz für den Badi-Besuch, der dieses Jahr wortwörtlich ins Wasser fiel. Den Kids machte es sichtlich Spass, sich in den Posten zu messen. Zum Beispiel beim Wasserpumpen, beim Wasserballon-Platzen oder beim Pool-Brennball. Eine weitere Überraschung folgte danach gleich, denn unser Hamburger-Leiter wurde ordentlich getauft und überstand die gestellten Prüfungen mit Bravour. Herzlich Willkommen im Leiter-Team, Luca.


Nach den Chicken-Nuggets des Abendessens, ging die Aufsplittung weiter. Die Ältesten durften sich auf den Ausgang freuen und machten sich entsprechen chic. In der Umgebung wurde ein Village-Golf gespielt oder ein Mario-Kart-Battle veranstaltet. Zum Abschluss gab es für sie noch ein Apéro. Die Jüngsten konnten dabei einen Film in unserem hauseigenen Kino Baumeli geniessen. So ein ereignisreicher Tag zerrt an den Kräften, deshalb fielen alle müde, aber mit super Erinnerungen ins Bett.

3 Ansichten