top of page

Geräteturnen: Trisa Cup

Zwei Podestplätze und drei Auszeichnungen zum Saisonabschluss


A.E. / L.A. Zum Abschluss der Wettkampfsaison stand in Triengen der Trisa Cup (ab K3) an. Mit dabei acht Turnerinnen des TV Wolhusen.


Am Samstag starteten die Mädels der Kategorie 3 top-motiviert in den Wettkampf. Die Sommertrainingspause war schon noch zu spüren, was v.a. beim Sprung und Reck zum Vorschein kam. Erfreulicherweise konnte Noée Erni mit dem 33 Platz trotzdem die Auszeichnung erzielen. Larissa Baumeler (40. von 91) und Elin Pfrunder (44.) verpassten diese leider um winzige 0.1 resp. 0.3 Punkte.


Der Samstagabend war für K5 reserviert. Erstmals auf dieser Stufe turnte Carmen Jenni – und dies gut. Bis auf das Gerät Reck gelangen die Übungen schon ganz ansprechend. Das Niveau war jedoch hoch und am Ende fehlte die kleinstmögliche Punktzahl von 0.05 Punkten zur Auszeichnung (43. von 105).


Gespannt durfte man auf den Wettkampf der K4 Turnerinnen am Sonntag sein, die in diesem Jahr mit sehr guten Leistungen und einer ausserordentlichen Konstanz auffielen. Der Start am Sprung war verheissungsvoll, Reck und Boden sogar rekordverdächtig. Leider gelangen die Ringübungen nur mittelmässig, was die Stimmung aber nur kurz trübte. Am Ende durfte Jael Egli mit dem 3. Rang ihren vierten Podestplatz in diesem Jahr feiern und Leni Anliker ihre 7. Auszeichnung (15. von 65). Mariana Duhanaj verpasste als 31. die Auszeichnung nur um winzige 0.25 Punkte. Zudem erreichten die drei Turnerinnen in der Mannschaftswertung den sensationellen 3. Platz, nur 0.1 Punkte (!) hinter dem Siegerinnenteam.


Nun geht es in die Winterpause und es gilt, die bestehenden Übungen zu perfektionieren und neue Elemente zu lernen.


 

Trisa-Cup-Rangliste-K3
.pdf
Download PDF • 1.38MB
Trisa-Cup-Rangliste-K4
.pdf
Download PDF • 1.39MB
Trisa-Cup-Rangliste-K5
.pdf
Download PDF • 1.39MB

 



107 Ansichten

Comments


bottom of page