top of page

Kaperfahrt und Karate: Ein Abenteuer für die Piratencrew

Nach einem kräftigenden Frühstück machten sich unsere Piraten auf den Weg zur Sporthalle. Dort erwartete sie ein spannendes Karate-Programm, geleitet von der Karateschule Sursee. Die Kinder lernten spielerisch grundlegende Karate-Techniken und hatten dabei jede Menge Spass. Unsere ganze Schiffsmannschaft war begeistert und freut sich schon ihre gelernten Karate-Kicks auf hoher See auszuprobieren. Vielen Dank an Martin, Raphi und Janis für das Näherbringen dieser Sportart!


Bestens gestärkt von feinem Gschnätzlets mit Spätzli und Rüebli starteten wir dann auch bereits ins Nachmittagsprogramm. Am wichtigsten auf jedem Piratenschiff ist, dass die ganze Crew an einem Strang zieht und sich gegenseitig unterstützt. Denn wenn nicht alle in die gleiche Richtung und im gleichen Tempo rudern, kommt man bekanntlich nicht vom Fleck. Deshalb standen heute Nachmittag verschiedenste «Teambuilding» Posten an, bei denen die Kids lernten, wie wichtig Zusammenarbeit, gegenseitiges Vertrauen und Kommunikation sind, während gleichzeitig das Gemeinschaftsgefühl gestärkt wurde.


Für die Abendunterhaltung auf unserem Piratenschiff studierten die Kinder in Gruppen einzelne Abschnitte einer Piratengeschichte als Theater ein. Dabei ging es um die Abenteuer des Kapitän Jakob und seinen Freunden, die auf ihrer Schatzsuche unter anderem einem wilden Tiger begegneten und die stürmische See überwinden mussten. Bei der anschliessenden Aufführung fügten sich die verschiedenen Teile zu einem stimmigen Theaterstück zusammen.



 


 



265 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page