top of page

Spannende Duelle der aktiven Männer im internen Go-Kart GP

Am Freitag, 01. Dezember, machten sich die aktiven Männer vom TV Wolhusen wieder einmal auf Richtung Roggwil in das Race-Inn, um ein weiteres Mal den schnellsten Go-Kart Fahrer zu finden. Nicht nur aufgrund der Tatsache, dass der letzte interne GP bereits einige Jahre her ist, waren die ersten Paar Runden in der Aufwärmphase noch etwas holprig. Auch wurde dieses Jahr der GP zum ersten Mal mit Elektro-Karts durchgeführt, welche ein etwas anderes Fahrverhalten aufweisen, als jene mit Verbrennungsmotor.


Nachdem die Aufwärmphase vorbei war, haben sich alle Fahrer gut and die Elektro-Karts gewöhnt und alle waren für das bevorstehende Qualifying bestens vorbereitet. In diesem stellte sich heraus, dass auch in diesem Jahr wieder die üblichen Akteure um die besten Startplätze im Rennen mitmischen.


Durch viele Kollisionen in der ersten Rennrunde, wurde dann das Feld ziemlich durchmischt und einige Favoriten auf den Rennsieg mussten ihre Ambitionen schon recht schnell begraben. Durch diese vielen Kollisionen konnte sich Benjamin Streit von Startplatz 8 auf Rang 3 und somit auf das Podest vorkämpfen. Zweiter wurde Mäsi Wiprächtiger, welcher das Rennen von Position 3 in Angriff nahm. Überlegener Sieger wurde in diesem Jahr Ivo Kaufmann, welcher auch das Qualifying für sich entscheiden konnte. Herzliche Gratulation dem verdienten Sieger!



 


46 Ansichten0 Kommentare

コメント


bottom of page