top of page

Verbandturnfest Neuenkirch - Wochenende Nr.1: Einzelwettkämpfe Leichtathletik




Am vergangenen Wochenende war, neben zahlreichen anderen Sektionen des TV Wolhusen, auch die Leichtathletik vertreten. Wie es bei Turnfesten üblich ist, können die Wettkampfanlagen ein wenig von den gewohnten Standards abweichen, so auch dieses Jahr wo die Gegebenheiten sagen wir «nicht optimal» für Bestleistungen sind.


Gestartet wurde der Mehrkampf sowohl bei Marina Setz, als auch bei Pascal Renggli mit dem 80m Sprint auf dem nassen Asphalt in Neuenkirch. Frühmorgens und leider ohne Teamkollege Marvin Kulli, der sich kurzfristig krankheitshalber abmelden musste, wurde der Wettkampf eröffnet. Bei Pasci ging es sogleich weiter mit dem Hochsprung, welcher ebenfalls ungewohnt auf Asphalt praktiziert wurde. Dies unseren Pasci jedoch nicht davon ab, höher als seine zwei Jahre älteren Gegner über eine neue Bestleistung von 1.50m zu springen. Mit einem guten Gefühl wechselte man zum Weitsprung wo auch Marina Setz ihre Sprünge vollzog. Mit einer guten Weite von 4.68m landete sie auf Zwischenrang 2 und positionierte sich gut für die kommenden Disziplinen. Mit Sand in den Schuhen ging es für die Beiden über zum Kugelstossen, wo die 14-jährige Marina mit einer Top-Weite von 8.58, alle hinter sich lässt. Auch Pascal hat nach einem durchwachsenen Weitsprung den Kopf nicht hängen lassen, und kämpft auch beim Kugelstossen weiter um Punkte. Vor der letzten Disziplin, dem 800m-Lauf ist sie punktgleich mit der 1. Platzierten und auch der 3. Platz ist nicht weit weg – die letzte Disziplin entscheidet also alles. Bei warmen Temperaturen und auf Asphaltuntergrund holte Marina nochmal alles aus sich heraus und beendete das Rennen als Zweite mit nur einer Sekunde Abstand zur Siegerin. Mit einem Gesamttotal von 2080 Punkten entglitt Marina Setz in der Kategorie U16 Frauen wegen 10 Punkten die Goldmedallie aus der Hand und holte eine sehr starke Silbermedallie. Währenddessen kam Pascal Renggli zu seiner Paradedisziplin, dem 1000m-Lauf und erkämpfte sich mit einer starken Zeit von 3min 22sec und einem Gesamtpunktetotal von 2158 in der Kategorie U16 Männer die Goldmedallie.








46 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page