Korbball: 1./2. Rückrunde

Dreiklassengesellschaft – Wolhusen mittendrin

Nach zwei von drei Rückrundentagen klassiert sich Wolhusen 1 in der Korbballmeisterschaft im Mittelfeld. Wolhusen 2 bleibt mit zwei weiteren Siegen und einer Niederlage hinter Hausen am Albis auf dem 2. Rang in der 3. Liga.


Medaillen – Mittelfeld - Abstieg

Die 1. Liga trennt sich nach der zweiten Rückrunde in drei Klassen. Wikon, Menznau und Bözberg spielen um die Medaillen. Neuenkirch, Willisau und Wolhusen sind im Mittelfeld. Und die Mannschaften Schwyz, Rickenbach, Boswil und Buochs machen den Absteiger unter sich aus.


Die Rückrunde begann für Wolhusen 1 am 18. Januar. Gegen Schwyz konnte Wolhusen mit einem hart umkämpften Sieg weitere zwei Punkte gutschreiben.


Im Spiel gegen Neuenkirch rannte Wolhusen immer einem Rückstand hinterher. Bereits zur Pause mit 2:5 im Rückstand, konnten die Wolhuser Korbballer zwar in der zweiten Halbzeit nochmals aufschliessen, doch Neuenkirch sicherte sich mit einem 8:6-Erfolg die Punkte.


Gegen den Leader aus Wikon verteidigte Wolhusen ausgezeichnet. Leider war aber auch die eigene Chancenauswertung nicht so gut. Mit einem knappen 1:0-Vorsprung ging es in die zweite Halbzeit. Mit einem Doppelschlag sicherte sich Wikon die Führung, Wolhusen blieb aber dran und hätte in den letzten Sekunden den 4:5-Rückstand mit einem Penalty ausgleichen können. Doch die Nerven versagten und deshalb müssen die Wolhuser ohne diesen „verlorenen Punkt“ in die nächste Runde.


Zwei Siege für den Mittelfeldplatz

Am 25. Januar standen die Spiele gegen Bözberg, Boswil und Buochs auf dem Spielplan. Die Abwehrschlacht gegen Bözberg war eigentlich sehr erfolgreich. Die Wolhuser kassierten nur drei Körbe, doch dies reichte weder zum Sieg noch zu einem Punkt. Auf Seiten der Wolhuser stand leider nur ein Korb zu buche. Die Trefferquote war auch in diesem Spiel das Wolhuser Problem.


Trotz technischer und spielerischer Überlegenheit musste Wolhusen gegen Boswil lange kämpfen. Boswil legte mit den ersten drei Angriffen auf 3:0 vor, Wolhusen kämpfte sich aber bis zur Pause wieder zum 2:3 zurück. Dieser Rückstand konnte in der zweiten Halbzeit in einer 5-minütigen Unterzahl gar in einen 4:3-Vorsprung gedreht werden. Wolhusen sammelte gegen Boswil insgesamt 9 Strafminuten, dies bei einer Spielzeit von 24 Minuten. Trotzdem behielt Wolhusen knapp mit 5:4 die Oberhand.


Mit Buochs hatte das 1.-Liga-Team aus der Vorrunde noch eine Rechnung offen. Gegen den Tabellenletzten ging das Vorrundenspiel verloren. In der Rückrunde lief es für die Wolhuser deutlich besser. Zur Pause noch knapp mit 3:2 in Führung, baute Wolhusen mit schönen Spielzügen in der zweiten Halbzeit die Führung weiter aus. Der 8:5-Erfolg brachte im 15. Spiel die Punkte 14 und 15 aufs Wolhuser Konto.


Derbys zum Schluss

In der letzten Rückrunde am 9. Februar stehen noch die beiden Derby-Spiele gegen Menznau und Willisau sowie das Spiel gegen Rickenbach auf dem Programm.


Hausen zu stark – Wolhusen 2 auf Rang 2

Wolhusen 2 startete die Rückrunde erfolgreich. Der erste Gegner Willisau 2 konnte mit 9:5 in Schach gehalten werden. Gegen den Tabellenleader aus Hausen war auch in der Rückrunde nichts zu holen. Hausen siegte klar mit 18:10 und steigt in die 2. Liga auf. In der 3. Liga spielte Wolhusen 2 gegen die Teams Willisau 2, Hausen am Albis und Fides Ruswil 2. Im ersten Spiel gegen Willisau konnten die Wolhuser einen klaren 9:5-Erfolg verbuchen. Die Aufsteiger aus Hausen am Albis zeigten den Wolhusern die Grenzen auf. Dieses Spiel ging mit 13:6 klar verloren. Gegen Ruswil 2 lag Wolhusen während dem ganzen Spiel in Führung. Ein klares 10:7 brachte weitere zwei Punkte ein. Hinter Hausen am Albis liegt Wolhusen nach der ersten Runde auf dem 2. Rang.


Letzte Rückrunde am 8./9. Februar

Wolhusen 1 spielt die letzte Runde am Sonntag, 9. Februar im Alpenquai in Luzern:

12:00 Uhr Wolhusen - Menznau

13:00 Uhr Wolhusen - Willisau

14:30 Uhr Rickenbach -Wolhusen


Rangliste 1. Liga (alle 15 Spiele): 1. Wikon 26 Punkte, 2. Menznau und Bözberg 24, 4. Neuenkirch 17, 5. Willisau 16, 6. Wolhusen 15, 7. Rickenbach und Schwyz 8, 9. Boswil 7, 10. Buochs 5.


Für Wolhusen 1 spielten: Hans Bucher, Roger Bühlmann, Marc Hostettler, Mathias Riedweg, Daniel Schneider, Alain Stirnimann, Benjamin Streit, Kim Wiprächtiger und Marcel Wiprächtiger.

Wolhusen 2 spielt die letzte Rückrunde am Samstag, 8. Februar im Alpenquai in Luzern:

16:00 Uhr Wolhusen 2 – Santenberg

17:00 Uhr Wolhusen 2 – Sport Union Ägeri


Rangliste 3. Liga (alle 8 Spiele): 1. Hausen am Albis 16 Punkte, 2. Wolhusen 2 12, 3. Sport Union Ägeri und Fides Ruswil 2 6, 5. Santenberg und Willisau 2 4.


Für Wolhusen 2 spielten: Jörg Anliker, André Egli, Lukas Herzog, Stefan Meier, Thomas Schwarzentruber und Daniel Wicki.

2 Ansichten