top of page

4 Medaillen an Visana Sprintfinale Luzern




 

Bei absolut misslichen Bedingungen (Wind, Starkregen) standen 8 AthletenInnen vom TV Wolhusen in Luzern am Kantonalen Sprintfinal Visana Cup im Einsatz – und dies sehr erfolgreich.

 

Im aktuellen Formzustand durften die Wolhuser AthletenInnen vordere Ränge erwarten, dass es dann so gut läuft, hätten wenige erwartet.

Mael Bieri, der jüngste im Bunde (Jahrgang 2014), zündete gleich zu Beginn ein Feuerwerk. Mit einer phantastischen neuen Bestzeit von 8.99 Sek (60 m) siegte er überlegen und qualifizierte sich als erster im Kanton für den Schweizer Final. Wir sind gespannt auf sein Abschneiden. Ein Jahrgang tiefer standen Florin Schmid und Jana Marbacher im Einsatz. Auch sie Qualifizierten sich für den Final und räumten da Silber (Florin) und Bronce (Jana) ab – ebenfalls mit pers. Bestzeiten (Florin 9.36, Jana 9.31). Mit den Jahrgängen 2012/11/10 waren dann Jara Bucher und Elin Pfrunder, Sabrina Marbacher und Christa Marbacher dran. Die Konkurrenz war enorm stark und leider verpassten sie die Medaillen zum Teil sehr knapp. Jara als Vierte war am nächsten dran (pers. Bestzeit 9.19), Elin als 5. mit 9.44, Sabrina als 10. mit 9.97 und Christa als 6. mit 11.17 (80 m). Der krönende Abschluss bildete der Auftritt von Benjamin Falkner. Er war erstmals an einem Leichtathletikmeeting mit dabei und sprintete mit 10.28 (80 m) zur Broncemedaille.


 
 



78 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page