93. Generalversammlung der Männerriege

Demission im Vorstand und kurzes 94. Vereinsjahr

Ein ruhiges 93. Vereinsjahr der Männerriege Wolhusen wurde mit der GV beendet. Der Vorstand erfahrt Wechsel: Urs Schärli übergibt sein Amt als Aktuar/Protokollführer an Daniel Schneider und Roger Hafner nimmt als Volleyverantwortlicher im Vorstand Einsitz. Probenkönige wurden Marcel Steffen (MR1), Willi Schumacher (MR2) und Röbi Duss (MR3).


Vor der 93. GV der Männerriege wurden 65 Männerriegler und Delegationen der Frauenriege und Aktiven mit einem feinen Essen aus der Rössli-Küche verköstigt.


Männerturntag in Rothenburg als sportliches Highlight

Unter dem Traktandum Jahresberichte informierten die Trainingsleiter der drei Riegen sowie vom Volleyball über die Durchführung von spannenden und abwechslungsreichen Turnproben. Auch gesellschaftliche Anlässe wie das interne Spielturnier, der Jassabend, letzte Turnprobe oder die Reise ins österreichische Innsbruck wurden nochmals Revue passiert.


Sportlicher Höhepunkt des Vereinsjahres 2019 war wiederum der Männerturntag, welcher in Rothenburg stattfand. Die Männerriege Wolhusen sicherte sich zwei Kategoriensiege, drei Silber- und einen Bronzeplatz. Doch auch die Spieler im Volleyball konnten mit dem Turniersieg in der Kategorie A feiern. Die Korbballer erreichten in der 3. Liga den Gruppensieg.


Drei Turner wechselten von den Aktiven in die Männerriege, dagegen sind drei Austritte zu verzeichnen.


Kasse und Budget negativ

Im Traktandum Wahlen gab es zwei Änderungen: Urs Schärli hat als Aktuar/Protokollführer demissioniert. Daniel Schneider übernimmt neben seinem Amt als Presseverantwortlicher dieses Amt. Zudem wurde Roger Hafner als Verantwortlicher Volleyball in den Vorstand gewählt. Der restliche Vorstand Daniel Wicki (Präsident), Sämi Streit (Leiter Riege 1), Hans Koch (Technischer Leiter und Leiter Riege 2), Walter Egli (Leiter Riege 3) und Josef Hofstetter (Kassier) wurde wiederum bestätigt.


Dank einer umsatzstarken Chäppeli-Chilbi konnte die Kasse gegenüber dem Budget besser abschliessen. Trotzdem schloss die Kasse im Vereinsjahr 2019 mit einem Minus. Das verkürzte 94. Vereinsjahr (gemeinsame GV aller Riegen im Oktober) budgetiert nochmals rote Zahlen, dennoch werden auch im Vereinsjahr 2020 wieder Rückstellungen für das 100-Jahr-Jubiläum der Männerriege veranschlagt.


Fredi Meyer wird als Freimitglied geehrt

Am Schluss einer GV stehen immer die Ehrungen auf dem Programm. Als beste Probenbesucher wurden Marcel Steffen (Riege 1), Willi Schumacher (Riege 2) und Röbi Duss (Riege 3) geehrt. Als klarer Jasskönig konnte sich Franz Koch auszeichnen lassen. Auch die Teilnehmer am Männerturntag und in der Volleyballmeisterschaft wurden für ihre Erfolge nochmals mit einem kleinen Präsent beehrt.


Präsident Daniel Wicki ehrte nach 15 Vereinsjahren in der Männerriege Fredi Meyer als neues Freimitglied.

 
 

Trainingszeiten

Alle interessierten Turnfreunde sind jederzeit herzlich willkommen:

Riege 1 + 2: Dienstag, 20.15-21.45 Uhr Berghof 3, Leiter: Sämi Streit 079 713 32 65 Leiter: Hans Koch 079 541 03 24 Riege 3: Montag, 17.00-18.30 Uhr Berghof 4, Leiter: Walter Egli 079 668 21 94

Volleyball: Dienstag, 18.45 -20.15 Uhr Wolhusen Markt, Leiter: Roger Hafner 079 474 76 25

22 Ansichten