Jugend: Schnellster Wolhuser

Am Samstag, 07.05.2022, fand wieder einmal der schnellste Wolhuser statt. Nach der letztjährigen Verschiebung in den Herbst und der Absage vor zwei Jahren, wurden dieses Jahr wieder wie gewohnt anfangs Mai die schnellsten Wolhuser Kinder gesucht. Eine Unregelmässigkeit gab es dieses Jahr dennoch: wegen Platzproblemen im Berghofareal fand der diesjährige Event auf dem Rainheimareal statt.

In insgesamt 5 verschiedenen Kategorien wurden jeweils die schnellsten Knaben und Mädchen gesucht. Zu Beginn gab es für die Kinder ein gemeinsames aufwärmen, damit alle so gut wie möglich für die folgenden Rennen vorbereitet waren. Schnell waren die ersten Läufe vorbei und anhand der gelaufenen Zeiten wurde klar, dass die Kinder genauso schnell auf dem Asphaltbelag rennen können wie auf der Kunststoffbahn im Berghof.

Es dauerte nicht lange und schon standen bereits die ersten Finalläufe an. Wie immer waren es spannende Läufe, die sich vor den Augen der zahlreichen Zuschauer abspielten. Die Finalisten wurden von diesen laut jubelnden Zuschauern noch einmal zu Höchstleistungen angefeuert. In der jüngsten Kategorie U8 Mädchen setzte sich Larissa Zemp vor Fiona Gojani auf dem 2. Rang und Sofia Buholzer auf dem 3. Rang durch. In der Kategorie U8 Knaben gewann Finn Mattmann vor Lars Wigger und Aurel Lipp. Luana Bachmann gewann in der Kategorie U10 Mädchen vor Melina Portmann und Anja Thalmann, während sich Jan Bucher in der Kategorie U10 Knaben vor Levio Felder und Maurin Wigger durchsetzen konnte.

Siegerin der Kategorie U12 Mädchen wurde Aléa Kempter vor Leni Anliker auf dem 2. Rang und Leyla Bachmann auf dem 3. Rang. Verdient setzte sich in der Kategorie U12 Knaben auf dem 1. Rang Mael Studer vor Rafael Koch und Elio Felder auf den Rängen 2 und 3 durch. Marina Setz konnte den Final der Kategorie U14 Mädchen vor Jael Egli und Letticia Alvarado für sich entscheiden, während sich in der Kategorie U14 Knaben Benjamin Falkner vor Yan Timper und Lionel Thalmann durchsetzen konnte. In der Kategorie U16 Mädchen konnte sich Seraina Kulli vor Lena Pfrunder und Gjoena Gojani den diesjährigen Titel als schnellste Wolhuserin sichern. Schnellster Wolhuser wurde in diesem Jahr Elias Zemp vor seinem einzigen Kontrahenten Levin Portmann.

Herzliche Gratulation an die Sieger und an alle gestarteten!

 
 

Die einzelnen Ranglisten im Überblick:
















181 Ansichten