Jugendmeisterschaft Napf

Am Samstag, 12. Juni 2021 fanden die Jugendmeisterschaften der Turnerinnen des Gebietes Napf in der Sporthalle Staffeln Luzern statt. Unter Einhaltung eines strengen Corona-Schutzkonzeptes konnte der Wettkampf durchgeführt werden. Der Turnverein Wolhusen nahm mit zwanzig topmotivierten Turnerinnen an den Jugendmeisterschaften teil.

Acht K1-Turnerinnen aus Wolhusen eröffneten früh am Morgens um 8.00 Uhr den Wettkampf. Die Mädchen meisterten die vier Geräte Sprung, Reck, Boden und Ring sehr konzentriert und zeigten trotz Nervosität einen durchwegs soliden und gelungenen Wettkampf. Für die meisten der K1-Turnerinnen war dies einer der ersten Wettkämpfe überhaupt. Umso toller und überraschender war das Ergebnis: Sarah Palumbo, Ornella Gojani und Mara Kost erturnten sich auf den Rängen 12, 30 und 37 eine Auszeichnung. Ornella Gojani zeigte einen starken Sprung, welcher eine unglaubliche Note von 9.8 (10.0 als Höchst) ergab – eine der Tageshöchstwerte von allen Turnerinnen notabene. Weitere Platzierungen: Elin Pfrunder (58.), Lara-Maria Ehrler (69.), Luana Bachmann (77.), Honey Rizzo (98.) und Melek Dauti (116.).

In der Kategorie K2 verpasste Sabrina Engel die Auszeichnung nur um winzige 0.4 Punkte und erreichte den 67. Rang, gefolgt von Joana Oroshi (105.) und Noée Erni (118.).

Noch besser lief es bei der K3-Truppe: Mit insgesamt 37.00 Punkten erturnte sich Jael Egli den sensationellen und deutlichen ersten Platz. Sie zeigte einen sauberen und konstanten Wettkampf auf hohem Niveau und erreichte die Noten 9.25 Reck, 9.45 Boden, 9.15 Ring und 9.15 Sprung. Lena Pfrunder (18.) und Mariana Duhanaj (31.) konnten sich ausserdem eine der begehrten Auszeichnungen sichern. Weitere Platzierungen: Kim Erni (67.), Leni Anliker (89.), Larissa Baumeler (100.), Nela Mangic (101.) und Aurela Gojani (111.).

Anna Zetzsche trat als einzige Wolhuserin in der Kategorie K4 an und erreichte den guten 61. Rang.

Die detaillierten Rangslisten sind auf der Website des Veranstalters www.turnverband.ch aufgeschaltet.

Am 3. Juli folgt für die Turnerinnen mit einem internen Wettkampf in Wolhusen ein weiteres Highlight.

 

31 Ansichten