Twitterus Googelus Schlussdibus

Und schon war es wieder soweit: der letzte Lagertag stand vor der Tür. Zum Abschluss gab es ein Turnier mit App-artigen Spielen. Am Abend verkündete Twitterus Googelus seine neuste App persönlich und bedankte sich bei seinen Gehilfen mit einer Disco.


Die Augen bei den meisten waren noch klein am Morgen. Die vergangenen Tage schienen Spuren hinterlassen zu haben bei den Kindern. Viel Bewegung, viele Eindrücke, wohl nicht immer gleich viel Schlaf – alles Punkte die wohl den einen oder andere aufs nächste Ausschlafen plangen lassen.


Nichtsdestotrotz ging es heute nochmals darum Vollgas zu geben. Twitterus Googelus hatte noch zahlreiche weitere Ideen für neue Apps, die Zeit wird nun aber langsam knapp. Deshalb hat er entschieden gleich 4 weitere Apps zu präsentieren, welche die Kinder testen dürfen. Diese hat er in einem Spielturnier kombiniert.


Beim «Schiffe-Versenken» galt es die Stützkeulen der gegnerischen Schiffe abzuschiessen, ohne selber getroffen zu werden. Im «Crazy Football» wurde mit Spezialregeln auf mehrere Tore Fussball gespielt. Präzision und Durchsetzungskraft war beim «Kugel-Duell» gefragt. Und Schlussendlich duellierten sich im «Battle-Fight» die Kinder auf einem offenen Schlachtfeld zwischen zwei Burgen.


Am Mittag verköstigte uns die Küche mit feinen Poulet-Brüstli und Risotto. Gestärkt ging es am Nachmittag in den zweiten Teil des Spielturniers, wo die letzten Spielpunkte erkämpft wurden. Anschliessend ging es bereits das erste Mal ans Packen und Fötzelen.


Die Küche übertrumpfte zum Abschluss ihr ohne hin schon 19 Gault-Millaut-Punkte würdige Niveau nochmals selber und tischte uns Weltklasse Lasagne auf.

 
 

Zum Abschluss traute sich Twitterus Googelus nochmals unter die Leute. Es war ihm ein Anliegen, sich persönlich bei den Kindern für die tatkräftige Mithilfe in der vergangenen Woche zu bedanken. Als Dank organisierte er für die Kids ein Fest, bei welchem getanzt und gefeiert wurde. Zahlreiche Kinder präsentierten ihr Können auf der Bühne und unterhielten das partyhungrige Volk mit Gitarrenshows und Breakdance-Einlagen.


Mit einer feinen Glace (herzlichen Dank an dieser Stelle an den Sponsor Othmar Zemp) klang die Party schlussendlich aus und die Kinder zogen sich in ihre Schlafräume zurück. Twitterus Googelus hat als Belohnung die Nachtruhe für kommende Nacht ausgesetzt. Alle Beteiligten wie auch die Eltern zu Hause dürfen entsprechend gespannt sein, was das für Auswirkungen haben wird.

1 Ansicht