top of page

Korbballer im Mittelfeld

3. Rang in 2. Liga

Nach dem Abstieg in die 2. Liga wollte Wolhusen wieder um den Aufstieg ein Wörtchen mitreden. Die Gegner waren aber mit Neuenkirch (freiwilliger Rückzug des 1. Liga-Teams), Hergiswil und Bözberg sehr stark. Nach einer verhaltenen Vorrunde konnten in der Rückrunde einige Punkte gutgemacht werden.

Neuenkirch und Hergiswil lieferten sich an der Tabellenspitze ein enges Duell, welches mit 22 Punkten Neuenkirch knapp vor Hergiswil (21 Punkte) gewinnen konnte. Die Wolhuser Korbballer mussten sich mit 10 Punkten mit dem 3. Rang vor Bözberg, Zell und Menznau 3 begnügen. Buochs hat als Tabellenletzter alle erreichten drei Punkte gegen Wolhusen geholt.

 

Aegeri zu stark fürs „Zwöi“

Nach jahrelanger Dominanz in der 3. Liga musste sich unser „Zwöi“ in dieser Saison mit dem 2. Rang begnügen. Aegeri konnte alle Spiele für sich entscheiden und hat damit verdient die 3. Liga mit 24 Punkten gewonnen. Wolhusen 2 sichert sich nit 17 Punkten vor den Junioren U18 von Menznau mit 16 Punkten Tabellenrang 2.

  

Rangliste 2. Liga (alle 12 Spiele): 1. KR Neuenkirch 22 Punkte (Aufsteiger), 2. SV Hergiswil 21, 3. TV Wolhusen 1 10, 4. STV Bözberg 10, 5. STV Zell 9, 6. KTV Menznau 3 9, 7. STV Buochs 3.

 

Für Wolhusen 1 spielten in der Saison 23/24: Hans Bucher, Ivan Duss, Marc Hostettler, Markus Kuhn, Mathias Riedweg, Daniel Schneider, Ueli Schneider, Alain Stirnimann, Benjamin Streit und Marcel Wiprächtiger.

 

Rangliste 3. Liga (alle 12 Spiele): 1. Sport Union Aegeri 24 Punkte, 2. TV Wolhusen 2 17, 3. KTV Menznau U18 16, 4. STV Pfäffikon-Schwyz 10, 5. TV Küssnacht U18 8, 6. STV Buochs U18 7, 7. KTV Menznau 4 2.

 

Für Wolhusen 2 spielten in der Saison 23/24: Jörg Anliker, Rael Bühlmann, Roger Bühlmann, André Egli, Lukas Herzog, Markus Kuhn, Stefan Meier, Adrian Renggli, Thomas Schwarzentruber, Daniel Wicki und Joel Wiprächtiger.

5 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page